NEWS!! NEWS!! NEWS!!

Ich starte hiermit eine Aktion.
Gewissen Dingen muss man einfach Einhalt gebieten.
Zunächst ist mal mein Gesicht auf dem Bild, weitere Personen werden folgen.
Stay tuned

Und übrigens.... SEI KEIN DEPP UND SEI EINFACH NETT!!!

 

Manchen Dingen muss man Einhalt gebieten.

Eine Meinung haben und dazu stehen. Aber manchmal muss man auch aufstehen um diese Meinung zu vertreten.

Es gibt so einige Dinge, welche für mich unverständlich sind. Auf diesem Bild habe ich jetzt mal 3 davon zusammen gefasst.

Teilt das Bild, sprecht darüber.

 

Hier der Facebook Link dazu:

https://www.facebook.com/TobiasVogelFotografie/posts/1248694931980234

 

Wenn ihr teil der Aktion werden wollt, dann kommt bei mir vorbei und lasst euch fotografieren. 

Wenn der Weg zu weit ist, instruiere ich euch wie ihr das Foto machen müsst, dann schickt ihr es mir zu.

Ich werde in den nächsten Wochen weitere Bilder mit diesem Inhalt posten.

 

In Zukunft werde ich Themen die mich beschäftigen mit diesem Slogan versehen und mit euch teilen.

 

Spread the Word!

 

Und übrigens.... SEI KEIN DEPP UND SEI EINFACH NETT!

 

Euer Tobi


Hier folgt nun Bild Nummer 2 aus der Aktion.

 

Das ist die zauberhafte Linda. Sie arbeitet beim Südfinder und hat einen Artikel über meine Aktion geschrieben.

Und beim Interview hat sie sich gleich spontan zur Mitwirkung entschieden.

 

Ich danke dir dafür!


Und hier folgt Bild Nummer 3 der Aktion.

 

Jürgen Jogy Witzler der Sänger von MO'S EISLEY war einer der ersten die sich für die Aktion zur Verfügung stellen wollten.

 

Ich danke Dir.

 

Originalbild: TatumPix


Bild Nummer 4

 

Dirk und ich kennen uns schon seit dem Kindergarten. Deshalb freue ich mich sehr daß er sich für die Aktion bereitstellt.

Es bedeutet umso mehr, da er als Polizeibeamter genau um die Probleme weiß.

 

Danke Dir!


Bild Nummer 5

 

Harry Cocetti arbeitet aktuell als Stadtjugendpfleger und Integrationsbeauftragter bei der Stadt Illertissen. Zuvor war er Berufsmusiker, u.a. bei Voice 4U und Cover X. Sein 9jähriger Sohn Manuel hat ihn unterstützt, bei der Aktion mitzumachen.

Er findet: "Mobbing ist doof"!

 

Tausend Dank an dich für das sehr angenehme Treffen. You Rock!!


Bild Nr. 6

 

Ich war ziemlich happy als mir die Jungs und Mädels von DONAU 3 FM ihre Unterstützung für meine Aktion zugesichert haben. Diesem Ruf folgte ich natürlich sehr gerne und war mit meiner besten Freundin ein paar Stunden zu Gast in den heiligen Hallen des Senders. Die Beteiligung war unglaublich.

 

Und es wird noch besser... sobald ich mehr weiss, verrate ich es euch ;-)

 

Den Anfang macht Paolo Percoco

 

Vielen herzlichen Dank für deine Unterstützung!


Bild Nr. 7

 

Ich war ziemlich happy als mir die Jungs und Mädels von DONAU 3 FM ihre Unterstützung für meine Aktion zugesichert haben. Diesem Ruf folgte ich natürlich sehr gerne und war mit meiner besten Freundin ein paar Stunden zu Gast in den heiligen Hallen des Senders. Die Beteiligung war unglaublich. Und es wird noch besser... sobald ich mehr weiss, verrate ich es euch ;-)

 

Weiter gehts mit Elena Paul.

Vielen herzlichen Dank für deine Unterstützung!


Foto Nr. 8

 

Ulrike ist 59 Jahre alt, verheiratet und liebt die Natur. Meine Aktion hat sie sofort angesprochen. Sie findet das die Menschen sehr oft unachtsam und respektlos sich selbst und anderen gegenüber sind. Sie vermisst die Dankbarkeit im täglichen Leben und deshalb unterstützt sie "Sei kein Depp! Sei einfach nett!

 

Vielen herzlichen Dank für das schöne Gespräch und für deine Unterstützung.


Bild Nr. 9

 

Und hier ein weiteres Gesicht von DONAU 3 FM Peter Miller ist Volontär im Bereich Moderation / Redaktion und Feuerwehrmann.

 

Deshalb ein ganz besonderes Danke an dich für die Unterstützung der Aktion.


Bild Nr. 10

 

Simon Gantner ist 40 Jahre alt und stellvertretender Jugendleiter beim SV Baltringen.

Danke für deine Unterstützung den es braucht Menschen die der Jugend solche Werte beibringen.

 

Simon hat mir ein ganz interessantes Bild zugeschickt. Das Original Bild stammt von Richard Fensterle.


Bild Nr. 11

 

Anita Bauer

Anita ist eine Powerfrau. Sie ist 47 Jahre alt, tätowiert, gepierct, hat rosa Haare, hört Thrash Metal, spielt leidenschaftlich gerne den Bass in einer Thrash Metal Band... und sie hat Werte. Und diese Werte sind ihr wichtig und sie dürfen auch bei der Erziehung nicht zu kurz kommen. Als Mama (aus ganzem Herzen) von 3 Kindern stellt sie sich hier bei meiner Aktion ganz klar gegen Mobbing, Gaffen und Gewalt.

 

Vielen herzlichen Dank für deine tolle Unterstützung


Bild Nummer 12

 

Und weiter gehts in den Reihen von DONAU 3 FM mit Christine Janke.

Sie ist zuständig für die Nachrichten und moderiert.

 

Vielen herzlichen Dank für deine Unterstützung


Bild Nr. 13

 

Diese Beteiligung freut mich ganz besonders, da uns seit längerer Zeit eine Freundschaft verbindet.

 

Tanja (46, Krankenschwester, Tierrechtlerin, Bloggerin) und Franky (53, Zentrale Dienste IHK, Freigeist, Tierrechtler, Redakteur bei heavy-metal-heaven.de) sind die "Vegan Asses of Rock’n’Roll".

 

Zwei vegane Vollblut-Rock'n'Roller, mit unglaublich positiver Energie und positiver Lebenseinstellung, die sie versuchen, tagtäglich weiter zu geben.

 

Ihr Motto: Wir können jeden Tag entscheiden, wie wir uns Verhalten wollen, wie wir leben wollen - entscheide dich immer für das Leben und die Liebe. Behandle jeden Mensch und jedes Tier, wie du selbst behandelt werden möchtest.

 

Deswegen stehen sie absolut begeistert hinter "Sei kein Depp! Sei einfach nett!"


Bild Nr. 14

 

Hier habe ich ein tolles Bild (im Original von Alex Kühr) der wunderbaren Susanne.

 

Susa betreibt seit November 2013 zusammen mit einem kleinen Team das Rock Chicks Radio. Musik ist ihre große Liebe und Leidenschaft. Sie lebt in München und arbeitet tagsüber im Finance & Controlling. "Ich bin süchtig nach Musik, süchtig nach der Gänsehaut und dem Kribbeln im Bauch, das ein geiler Song bei mir erzeugt. Ich hatte das große Glück, dass ich in einer Zeit aufwuchs in der Rock und Metal allgegenwärtig war, die coolen Bands schossen wie Pilze aus dem Boden. All mein Taschengeld wurde in Schallplatten investiert. Schon damals wollte ich, dass auch andere an meiner Leidenschaft teilhaben und so versorgte ich meinen Freundeskreis regelmäßig mit Mix-Tapes.

 

Als ich zum ersten Mal davon gehört habe dass Unfallhelfern Gewalt angetan wurde konnte ich das nicht glauben, ich kann beim besten Willen nicht verstehen was da passiert. Ich musste selbst schon mit einem Krankenwagen abtransportieret werden und habe mich dabei sehr gut betreut und aufgehoben gefühlt. Wenn man gerade einen Unfall hatte und verletzt ist, dann fühlt man sich schon schlimm genug, ich fand es sehr beruhigend und hilfreich, dass man sich so gut um mich gekümmert hat und mir dadurch viel Angst genommen hat. Ich wünsche mir dass kein Rettungshelfer mit ungutem Gefühl zu einem Unfall kommen muss, darum unterstütze ich diese Aktion sehr gerne und aus ganzem Herzen!"

 

Vielen herzlichen Dank Liebes für deine Unterstützung!!


Bild Nr. 15

 

Andre Feustel ist Inhaber und Geschäftsführer von Feustel Sicherheit & Dienstleistungen.

Er ist 39 Jahre alt, Kampfsportler und Tierfreund.

 

Seine Message lautet: Rettungskräfte und Security Mitarbeiter sind keine Feinde, wir sind eure Freunde! Und nur an eurer Sicherheit interessiert. Wir sind keine Schlägertruppe, sondern wir sorgen dafür, dass ihr in Ruhe feiern könnt. Keiner sollte sich über den Anderen stellen, alle sind gleich. Und bitte nehmt euch ein Herz und achtet auf die Rettungsgasse!

 

Vielen Dank Andre für den netten Kontakt und deine Unterstützung.